Städtereise Kopenhagen: Unsere Besten Sommer Tipps

Die Lage am Meer macht die Stadt zu einem beliebten Ausflugsziel für jeden, der seine Städtereisen mit Sonne, Wasser, Gelassenheit und Design-Kultur vereinbaren möchte. Wir haben unsere Kopenhagen Kurztrip Highlights gesammelt, um euch die Planung für eure nächste Reise zu erleichtern und ihr für eure Reise nach Kopenhagen nur noch eure Züge, Flüge oder Auto-Mitfahrgelegenheiten und Hotels buchen müsst. Am besten noch heute!

Open Air Musik und Festivals: Misch deinen Kopenhagen Kurztrip musikalisch auf.

In Sachen Musik bietet die dänische Hauptstadt im Sommer Events für jeden Geschmack. Von April bis September finden im Vergnügungspark Tivoli die bekannten ‚Freitags-Konzerte‘ statt, unter anderem stehen dort Musiker wie Mø, Morten Breum und Jason Derulo auf der Bühne. Die Tivoli Events finden in toller Atmosphäre unter freiem Himmel statt und wenn man dort sowieso mal vorbeischauen wollte, lässt ein Besuch im ältesten Vergnügungspark der Welt prima mit einem Konzert verbinden.

Kopenhagen Musik Festival

Foto: David Calderón

 

Ein weiteres musikalisches Highlight ist Distortion, ein Musikfestival, bei dem sich die Straßen der dänischen Hauptstadt fünf Tage lang in Bühnen verwandeln. Vom 29. Mai bis zum 02. Juni erklingt von morgens bis abends Musik auf den Straßen, nachts wird in den Clubs bis zum Sonnenaufgang getanzt. Heitere Stimmung, gute Laune und Sonnenschein machen Lust auf den Sommer. Der finale Teil des Festivals findet auf einer ehemaligen Industrie-Insel statt, wo ausgelassen gefeiert und zu elektronischer Musik getanzt wird, manchmal bis 12 Uhr am nächsten Tag.

Street Food und kulinarische Erlebnisse: Die besten Kopenhagen Tipps in Sachen Food.

Street Food Liebhaber kommen in Kopenhagen auch, beziehungsweise erst recht im Sommer auf ihre Kosten. Wer Abwechslung zum Smørrebrød, dänischen Hot Dogs – den ‚Pølsehorn‘ – oder einem Carlsberg Bier sucht, der wird in Reffen fündig. Im April öffnet der Street Food Markt in Kopenhagen wieder seine Pforten und ist der perfekte Ort, sich kulinarisch auszutesten und sich Gerichte aus aller Welt schmecken zu lassen. In gemütlicher Hafen Atmosphäre kann man hier, begleitet von Musik, einige Stunden verweilen und einen unvergesslichen Sonnenuntergang am Hafen, mit Blick auf die kleine Meerjungfrau von Hans Christian Andersen und dem Schiff der Königin, erleben.

Über den Sommer verteilt finden viele Food Festivals statt, ein Beispiel ist das Cooking & Food Festival Ende August, vom 23.08. – 01.09. Zehn Tage lang dreht sich alles um kulinarische Gerichte der nordischen Küche und beliebte Restaurants der ganzen Stadt bieten ihre Leckereien an. In so einem Setting lassen sich auch viele Einheimische blicken, perfekt also, wenn man dem Touristen-Trubel ein wenig entfliehen möchte.

Foto: Pietro de Grandi

 

Generell wird man von der Food Szene in Kopenhagen, auch außerhalb der Food Festivals, nicht enttäuscht. Bereits mit den ersten Sonnenstrahlen stellen Cafés, Bars und Restaurants ihre Tische nach draußen. Mit der Sonne im Gesicht schmeckt das Carlsberg oder der Kaffee mit Kanelsnegl noch besser. Alternativ kann man mit einem beliebten dänischen Softeis in der Hand das Hafentreiben beobachten. Mehr Entspannung geht fast nicht.

Aktivitäten im Freien: Für alle, denen Nyhavn schon kennen.

Wir haben bereits in einem unserer früheren Blog Posts die Flohmärkte in Kopenhagen erwähnt, diese sind allerdings auch im Sommer ein absolutes Muss. Dänischer Stil lässt sich auch in der Mode wiederfinden – und sehr günstig auf einem Flohmarkt nachshoppen. Die bekanntesten Märkte liegen in der Ravnsborggade oder in den Nørrebrohallen.

Kopenhagens Hafen und Strände sind der perfekte Ort um sich im kühlen Nass eine Erfrischung zu holen. Amager, Østerbro und Hellerup sind da als Strände sehr empfehlenswert. Mehr Action gibt es, wenn man sich im Hafen ein Boot leiht und selbst durch die kleinen Wassergassen der Stadt schippert. Anbieter wie GoBoat verleihen kleine Boote zu günstigen Preisen. Bei einer Kanalrundfahrt im Hafenbecken von Kopenhagen lässt sich Interessantes über die Geschichte der Stadt erfahren.

Foto: Darren Shen

 

Für ein perfektes Wochenende in Kopenhagen fehlt jetzt eigentlich nur noch das Fahrrad. Manche Dänen behaupten es gäbe mehr Fahrräder als Einwohner in ihrer Hauptstadt. Da bietet es sich natürlich an, auch als Reisender mit dem Fahrrad in der Stadt unterwegs zu sein. Kombiniert mit einem Picknick in einem der vielen Parks oder einem Sprung ins Wasser lässt sich die schöne Stadt mit Wind in den Haaren perfekt erkunden. Im Zweifel sind aber öffentliche Verkehrsmittel, die Metro und die Busse, eine valide Alternative um die dänischen Sehenswürdigkeiten, Museen, Schloss Amalienborg und die ganze Innenstadt mitsamt ihrer Bars und dem guten Restaurant-Essen zu erkunden und zu genießen.

Das waren unsere Kopenhagen Highlights, vielleicht konntet ihr euch einige Inspirationen holen. Ebenfalls eine gute Quelle für Infos ist die Internetseite visitcopenhagen.com, hier findet ihr auch viele Informationen zu beispielsweise Veranstaltungszeiten und Adressen der dänischen Hauptstadt. Wer außerdem die tendenziell teuren Hotels in Kopenhagen meiden möchte, kann sich für seine Kopenhagen Städtereise auch in wunderbar zentrale Zimmer einmieten.

Foto: Anton Karatkevich

Besuche unsere Partnerseiten

Welcome to Nordgreen

You are currently shopping in

  • Free express delivery and returns
  • Pay in your local currency

Payment methods